Menu Close

Kita-Fachberatung

Kita-Fachberatung


Fachberatung in Kindertageseinrichtungen ist in Berlin gesetzlich im Kindertagesförderungsgesetz (KitaFöG) §10, Abs. 10 geregelt.

„Die Träger bieten den von ihnen betriebenen Tageseinrichtungen in angemessenem Umfang Fachberatung an. Diese unterstützt und berät das pädagogische Fachpersonal der Tageseinrichtung in allen für die Qualität der Arbeit bedeutsamen Fragen. Bei der konzeptionellen und strukturellen Weiterentwicklung der Tageseinrichtungen hat sie den Träger zu beraten.“

Unsere Wirkungsfelder als Kita-Fachberatung betreffen die Ebene der pädagogischen Fachkräfte in der Kita, die Professionalisierung der Kita-Leitungsebene sowie die Beratung des Trägers. In einem kontinuierlichen Prozess oder auch punktuell unterstützen wir Sie gern in Ihrer Qualitätsentwicklung.

Wir bieten Ihnen als Träger den Transfer von Erkenntnissen zwischen Ihnen und den tätigen Fachkräften, den Transfer zwischen Wissenschaft und pädagogischer Praxis vor Ort sowie den Transfer zwischen Politik und Fachpraxis.

Für Ihre pädagogischen Fachkräfte fokussieren wir die Unterstützung und Bestärkung von Umsetzungsprozessen und die Qualifizierung.

Interne KiQu-Evaluation

Hier erleben Sie eine interne Evaluation zu einem Thema Ihrer Wahl nach dem KiQu-Instrument.
Weitere Informationen hier

Teampakete

01 Beobachten und Dokumentieren

Dieses Paket beinhaltet Fragen zur Umsetzung regelmäßiger Beobachtungen und Dokumentationen von Entwicklungsverläufen der Kinder. Beobachten und Dokumentieren als pädagogisch-methodische Aufgabe von pädagogischen Fachkräften wird in Zusammenhang mit dem Bildungsverständnis und dem damit verbundenen Bild vom Kind betrachtet. Das Team der Kita sollte sich in der Auseinandersetzung mit diesem Paket darüber verständigen, welche Mittel und Methoden geeignet sind, im engen Kontakt zu Eltern, im Arbeitsalltag und unter Berücksichtigung der jeweiligen Entwicklungsstände und -phasen der Kinder, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen wahrzunehmen, zu kommunizieren und zu dokumentieren.

02 Anregungsreiche Räume

Dieses Paket beinhaltet Fragen zur Umsetzung eines gut durchdachten Raumkonzeptes sowie die Schaffung einer anregenden Lernumgebung zur Umsetzung der Bildungsbereiche. Das Team der Kita sollte sich bei der Auseinandersetzung zu diesem Paket zur Gestaltung der Kitaräume, unter Berücksichtigung und Beteiligung von Kindern und Eltern, verständigen. In die Diskussion sollten eingebracht werden, wie die einzelnen Bildungsbereiche sich bei der Raumgestaltung und der Materialauswahl sowie der Ausstattung des Außengeländes wiederfinden.

03 Planung und Gestaltung von Projekten

Dieses Paket beinhaltet Fragen zur Gestaltung der Projektarbeit angefangen von der Ideenfindung zur Planung, Durchführung, Nachbereitung bis zur Auswertung und Reflexion von Projekten. Dabei werden Fragen zur Projektarbeit mit Fragen aus den Bildungsbereichen verknüpft. Das Team der Kita sollte sich bei der Auseinandersetzung zu diesem Paket darüber verständigen, wie wirksame Projektarbeit unter Einbeziehung aller Beteiligten zu gestalten ist, um diese als Prozess des exemplarischen Lernens für die Kinder zu nutzen.

04 Spiel und Lernen

Dieses Paket beinhaltet Fragen zum Spiel im Alltag als Hauptaneignungstätigkeit von Kindern. Spiel als pädagogisch-methodische Aufgabe von pädagogischen Fachkräften wird mit den Bildungsbereichen verknüpft. Das Team der Kita sollte sich bei der Auseinandersetzung zu diesem Paket darüber verständigen, welchen Stellenwert das Spiel der Kinder für die persönliche Entwicklung eines jeden einzelnen Kindes hat, was jedes Kind im Spiel lernt, um die Wahrnehmungen im Team zu reflektieren und das Spiel als wichtigen und eigenständigen Lernprozess zu sehen und zu nutzen. Dabei sollte das Team sich bewusst machen, dass Lernen bei Kindern stets in spielerischer Form gestaltet werden sollte. Spiel streift in diesem Sinne alle Bildungsbereiche gleichermaßen.

05 Gestaltung des alltäglichen Lebens

Dieses Paket beinhaltet Fragen zur Gestaltung eines abwechslungsreichen und kindgerechten Tagesablaufs für alle Kinder. Neben der Gestaltung des Alltags mit den Kindern sind Fragen aus den Bildungsbereichen eingebunden. Das Team der Kita sollte sich in Auseinandersetzung mit diesem Paket über eine förderliche Struktur des Tagesablaufs und die Mitwirkung der Kinder sowie die Umsetzung der Bildungsbereiche im Alltag verständigen.

06 Bildung und Erziehung

Dieses Paket beinhaltet Fragen zum Verständnis von Bildung und Erziehung im Hinblick auf das professionelle Handeln der pädagogischen Fachkräfte und grundlegende Fragen zu Bildungs- und Erziehungsprozessen. Das Team der Kita sollte sich in der Auseinandersetzung mit diesem Paket über das Bildungsverständnis insbesondere in Bezug auf Prinzipien einer nachhaltigen Entwicklung verständigen. Diskutiert werden sollten des Weiteren die Gestaltung von Bildungsanlässen zu den verschiedenen Bildungsbereichen sowie die demokratische Teilhabe der Kinder.

07 Gesundheitsförderung

Dieses Paket beinhaltet Fragen aus dem Bildungsbereich Gesundheit zu Rahmenbedingungen, die ein gesundes Aufwachsen der Kinder in der Kita, als Grundvorrausetzung für gelingende Bildungsprozesse, ermöglichen. Dabei spielt ebenso die Gestaltung der Mahlzeiten wie eine bewegungsfreundliche Umgebung eine Rolle. Gesundes Aufwachsen von Kindern wird auch im Zusammenhang von Kindeswohlgefährdung betrachtet. Dabei geht es auch grundsätzlich um eine Auseinandersetzung der pädagogischen Fachkräfte zu Nähe und Distanz zu Kindern. Das
Team der Kita sollte sich im Zusammenhang mit den Fragen darüber austauschen, was sie als pädagogische Fachkräfte für das gesunde Aufwachsen von Kindern in ihrer Einrichtung beitragen können.

08 Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern

Dieses Paket beinhaltet Fragen zur Umsetzung einer wertschätzenden und vertrauensvollen Zusammenarbeit und Kommunikation mit Eltern. Dabei sind Entwicklungsgespräche und unterschiedliche Begegnungsformen ebenso Gegenstand der Auseinandersetzung wie die Beteiligung von Eltern. Daneben spielen Fragen, die Familienzentren betreffen, eine Rolle. Das Team der Kita sollte sich bei der Auseinandersetzung zu diesem Paket darüber verständigen, wie es gelingen kann, eine dialogische Grundhaltung zu Eltern zu entwickeln und die Mitwirkung der Eltern an der pädagogischen Arbeit der Kita zu gewährleisten.

09 Individuelle Förderung

Dieses Paket beinhaltet Fragen zur Umsetzung von Inklusion, im Sinne der Teilhabe behinderte und von Behinderungen bedrohter Kinder am Kitalltag, sowie bei der Berücksichtigung individueller Vorrausetzungen bei der Gestaltung von Bildungsprozessen, insbesondere bezogen auf die jüngsten Kinder. Im Team sollte sich über notwendige Standards bei der Betreuung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen und der Zusammenarbeit mit weiteren Fachkräften verständigt werden. Darüber hinaus gilt es sich darüber auszutauschen, wie Kinder gezielt entwicklungsspezifisch im Kitaalltag und im Spiel gefördert werden können.

10 Gestaltung von Übergängen

Dieses Paket beinhaltet Fragen zur Gestaltung gelingender Übergänge, angefangen von der Eingewöhnung, über Übergänge innerhalb der Einrichtung bis zum Eintritt in die Grundschule. Das Team der Kita sollte sich in der Auseinandersetzung mit diesem Paket darüber verständigen, wie der Übergang vom Elternhaus in die Kita gemeinsam mit den Eltern so gestaltet wird, dass den Kindern eine sanfte Eingewöhnung ermöglicht wird. Es gilt zu diskutieren, wie der Eintritt des Kindes in die Grundschule, als weiteren neuen Lebensabschnitt, im engen Kontakt zu Eltern als auch zum Kooperationspartner Schule, optimal begleitet werden kann. Dabei sollten zielgerichtete Angebote für die Förderung der notwendigen Kompetenzen und die Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen diskutiert werden.

11 Zusammenarbeit im Team

Dieses Paket beinhaltet Fragen zur Verantwortung von pädagogischen Fachkräften und zum Miteinander im Team. Dabei fließen die Anforderungen an pädagogische Fachkräfte bei der Umsetzung der Bildungsbereiche mit ein. Das Team der Kita sollte sich in der Auseinandersetzung mit diesem Paket über gelingende und zufriedenstellende Zusammenarbeit im Team und zum fachlichen Austausch zu pädagogischen Fragestellungen verständigen. Dabei gilt es die Anforderungen an die pädagogischen Fachkräfte, die sich aus der Umsetzung der Bildungsbereiche ergeben, gemeinsam zu diskutieren.

12 Planung und Konzeption

Dieses Paket beinhaltet Fragen zur Arbeit mit der Konzeption, zur Verständigung über Richtungsziele für die pädagogische Arbeit und dem Bildungsverständnis von pädagogischen Fachkräften sowie zur Umsetzung der Bildungsbereiche. Einbezogen in die Diskussion zur Konzeption sind Fragen zur Gestaltung von Übergängen. Das Team sollte sich bei der Bearbeitung des Paketes zu der Arbeit mit der Konzeption verständigen. Zudem gilt es ein gemeinsames Verständnis für eine zielgerichtete Planung des pädagogischen Alltags und der Gestaltung des Kitaalltags unter Berücksichtigung der Bildungsbereiche zu entwickeln.


Leitungspakete | auch für neu gegründete Träger als Beratungstool geeignet

01 Räumliche Rahmenbedingungen

Dieses Leitungspaket steht inhaltlich im Zusammenhang zum Teampaket „Anregungsreiche Räume“. Gegenstand des Paketes sind Fragen zur Gestaltung der Räume und des Außengeländes, die in Verantwortung der Leitung sowie des Trägers liegen sowie zur Sicherheit in der Kita.

02 Elternbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit

Dieses Leitungspaket steht inhaltlich im Zusammenhang mit dem Teampaket „Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern“ und hinterfragt die damit verbunden Aufgaben der Leitung insbesondere zur Beteiligung von Eltern sowie zu Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit.

03 Leitungsverantwortung bei Übergängen

Dieses Leitungspaket steht inhaltlich im Zusammenhang mit dem Teampaket „Übergänge gestalten“ und hinterfragt die damit verbunden Aufgaben der Leitung und des Trägers insbesondere für den Aufnahmeprozess und die Bedeutung des Übergangs in die Grundschule.

04 Qualitätsentwicklung

Dieses Leitungspaket steht inhaltlich im Zusammenhang mit den Teampaketen „Zusammenarbeit im Team“ sowie „Planung und Konzeption“. Schwerpunkte sind die Verantwortung von Leitung und Träger für Qualitätsentwicklung, Arbeit mit der Konzeption und Leitbild.

05 Mitarbeiterführung

Dieses Leitungspaket steht inhaltlich im Zusammenhang mit dem Teampaket „Zusammenarbeit im Team“ und hinterfragt Aufgaben von Leitung und Träger für die demokratische Teilhabe der pädagogischen Fachkräfte.

06 Personal- und Dienstplanung

Dieses Leitungspaket steht inhaltlich im Zusammenhang mit dem Teampaket „Zusammenarbeit im Team“ und hinterfragt Aufgaben von Leitung und Träger zu Personalführung und Dienstplangestaltung.

07 Ressourcen und Verwaltung

Dieses Leitungspaket beinhaltet übergeordnete Fragestellungen und Aufgabenbereiche von Träger und Leitung an die technische Ausstattung, an den Umgang mit Dokumenten und Daten sowie zum Finanz- und Risikomanagement.

08 DSGVO

Dieses Leitungspaket beinhaltet Fragestellungen bezüglich der Erfüllung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Zusammenhang mit Ihrem Kita-Betrieb.


Coaching Evaluator*innen

Wir begleiten Sie in der Durchführung einer internen KiQu-Evaluation.

Leitung in Evaluator*innen-Workshop

Wir bereiten Sie als Leitung für den anstehenden Qualitätsprozess vor. Wir bieten Ihnen eine Struktur und Systematik, wie Sie zukünftig den Anforderungen an ein QMS gerecht werden können.

Datenportal – Schulung

Lernen Sie das KiQu-Instrument elektronisch kennen und üben Sie an einer Trainingsdatenbank das Einpflegen von internen Evaluationsergebnissen der Einrichtungen. Werten Sie diese eigenständig aus und erarbeiten Sie sich mittels Formularen, Elternbefragungen und weiteren Tools das KiQu-Datenportal.


Beratung | Entwicklung für Kita

Erarbeitung QMH (Kernprozess Kita)

Wir identifizieren mit Ihnen gemeinsam die Kernprozesse Ihrer Einrichtungen und organisieren die Erarbeitung von Schlüsselprozessen mit Ihren Leitungen, um ein einheitliches Handeln/Standards zu erarbeiten.

Konzeptentwicklung für Kita

Wir erarbeiten mit Ihrem Team die pädagogischen Konzepte. Wir legen eine gemeinsame Gliederung fest und schreiben quartalsweise gemeinsam mit dem Team die einzelnen Gliederungspunkte für Ihre zukünftige Kitakonzeption.

Entwicklung von Standards

Sie haben verschiedene Kitas und möchten gerne, dass diese nach gemeinsamen Standards arbeiten? Wir moderieren für Sie diesen Prozess.

Burnout

Sie nehmen Erschöpfungszustände in Ihrer Organisation wahr? Wir bieten Leitungen und Pädagog*innen an diesem Tag eine Einordnung des eigenen Erschöpfungszustandes und stresslösende Bewegungseinheiten.

Belehrungskalender

Sie sind ein neuer Träger und noch unerfahren im Umgang mit Belehrungen? Wir erarbeiten mit Ihnen für Ihre Einrichtungen einen Belehrungskalender unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften für Kitas.


Beratung | Entwicklung für Träger

Konzeptentwicklung für Träger

Sie möchten sich als Träger im Kitabereich etablieren? Wir erarbeiten mit Ihnen ein entsprechendes Trägerkonzept. Oder Sie haben bereits ein Trägerkonzept und möchten Ihre Visionen im einem Trägerleitbild verankern? Dann unterstützen wir Sie dabei und moderieren den Prozess.

Trägerverantwortung | Trägerleitbild

Wir erarbeiten mit Ihnen ein Trägerkonzept/-leitbild. Wir legen eine gemeinsame Gliederung fest und begleiten die einzelnen Gliederungspunkte.


Seminar | Workshop

Workshops für Quereinsteigende

Wir bieten Ihren „Lernlingen“ (Quereinsteiger*innen) Workshops der Basisthemen zum Einstieg in die Arbeit in der Kita (BBP, SLT, Beobachtung/ Dokumentation, Rolle der Pädagog*in). So können Ihre „Lernlinge“ sicher und ausgerüstet an Bord gehen.

BBP → Berliner Bildungsprogramm

Wir vermitteln Ziel und Zweck den aktualisierten Berliner Bildungsprogrammes und lernen gemeinsam im Team den Nutzen des BBP und deren Arbeit damit kennen.

SLT → Sprachlerntagebuch

Wir vermitteln Ziel und Zweck des SLT und arbeiten die Unterschiede zwischen der alten und der aktualisierten Fassung mit Ihrem Team heraus. Praktische Beispiele vermitteln, wie Sie das SLT gezielt im Alltag integrieren können.

Entwicklung von Standards

Sie haben verschiedene Kitas und möchten gerne, dass diese nach gemeinsamen Standards arbeiten? Wir moderieren für Sie diesen Prozess.

PA → Projektarbeit

Wir erarbeiten gemeinsam das Vorgehen in der Projektarbeit im Sinne des BBP und lernen die 4 Schritte der Projektarbeit kennen und wie man diese zielführend und alltagstauglich dokumentieren kann.

EG → Eingewöhnung

Der Eingewöhnungsprozess als sensible Phase in der Kita wird herausgearbeitet. Sie lernen verschiedene Konzepte, unter Beachtung der unterschiedlichen Familienkulturen, kennen und erarbeiten sich eine Systematik für ein einheitliches Handeln im Team.

Übergänge

Welche Bedeutung haben Übergangsprozesse in der Kita und wie gehen wir mit Mikrotransitionen im Alltag um?

B & D → Beobachten und Dokumentieren

Lernen Sie verschiedene Beobachtungsinstrumente und deren Dokumentationsformen kennen und erarbeiten sich Ihr eigenes System in der Kita für das zukünftige Beobachten von einzelnen Kindern in der Kita.

Erziehungspartnerschaft mit Eltern

Wie kann eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern gelingen?

Wertebildung

Welche Werte sind in unserer Kita gelebter Alltag und wie vermitteln wir den Kindern Werteorientierung?

Tiergestützte Pädagogik

Teilnehmer*innen lernen zentrale Leitlinien und Qualitätsstandards tiergestützter Arbeit kennen. Tierschutz sowie organisatorisch-rechtliche Rahmenbedingungen (u. a. Hygienerichtlinien, relevante Gesetze und Verordnungen) sind weitere zentrale Inhalte. Das Seminar gibt einen Überblick zur Planung und Durchführung von tiergestützter Arbeit (Schwerpunkt Hund) im Tätigkeitsfeld Kindertagesstätte/Schule.

Partizipation

Lernen Sie Möglichkeiten von partizivativer Gestaltung des Alltags in der Kita kennen und erarbeiten Sie sich erste Formen von Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder.

Kinderrechte | Kinderbeteiligung

Wir lernen die Kinderrechte kennen und erarbeiten Beteiligungsmöglichkeiten für ein Kinderparlament mit Erstellung einer Kinderverfassung.

Bildungsreise für „Lernlinge“

Wir bieten Ihren „Lernlingen“ (Azubis) eine kleine Bildungsreise an, auf welcher in drei Modulen Basisthemen zum Einstieg in die Arbeit in der Kita (BBP, SLT, Beobachtung/ Dokumentation, Rolle der Pädagog*in) vermittelt werden. So können Ihre „Lernlinge“ sicher und ausgerüstet an Bord gehen.

Mitarbeitende in Ausbildung „BBP“

Wir vermitteln Berufseinsteiger*innen Ziel und Zweck des aktualisierten Berliner Bildungsprogrammes und lernen den Nutzen und Umgang des BBPs kennen.

Bildungsreise für technisches Personal

Sie möchten auch Ihre „gute Fee des Hauses“ und den „Hahn im Korb“ auf eine Bildungsreise schicken? Wir bieten Ihrem technischen Personal/Ihrer Hauswirtschaft einen Einblick in die Bildungsarbeit in der Kita, widmen uns der Haltung zum Kind und geben kleine pädagogische Impulse für die Praxis im Bereich Hauswirtschaft und Handwerk.

Bildungsreise für Quereinsteigende

Wir bieten Ihren „Lernlingen“ (Quereinsteiger*innen) eine kleine Bildungsreise an, auf welcher in drei Modulen Basisthemen zum Einstieg in die Arbeit in der Kita (BBP, SLT, Beobachtung/ Dokumentation, Rolle der Pädagogin) vermittelt werden. So können Ihre „Lernlinge“ sicher und ausgerüstet an Bord gehen.

KTPF → Kindertagespflege

Führen Sie nach der KiQu-Systematik gemeinsam mit anderen interessierten Tagespflegepersonen eine interne Evaluation durch und visualisieren Sie Ihre Ergebnisse unter Anleitung eines moderierten Evaluationsprozesses.


Bildungsreise für Leitungen/Teams

„Wer lernen will, muss das Haus verlassen!“ In diesem Sinne laden wir Leitungs-/ Pädagog*innen-Teams ein, mit uns auf Reisen zu gehen und sich an der Ostsee den eigenen Qualitätsentwicklungsprozess in Form von Interner Evaluation zu widmen.


Qualitätsgemeinschaft

Beratungsleistung für kleinere Kitas/Träger zu einem gemeinsamen inhaltlichen Thema

Wir bieten interessierten kleineren Kitas/Trägern eine individuelle Beratungsleistung an, welche auf gemeinsame Interessen von verschiedenen Einrichtungen trifft und begleiten durch Erfahrungsaustausch und individuelle Prozesse den Weg gemeinsamer Erarbeitungen.

Weitere individuelle Angebote können gerne abgestimmt werden. Kommen Sie auf uns zu!